Fahrt zum Radlertag nach Maineck

Kräftiger Rückenwind schob uns fünf Pedalritter über den bergigen, aber wunderschönen Jura und durch das Kleinziegenfelder Tal nach Maineck. Dort erwartete uns ein perfekt organisierter Radlertag.

Den Rückenwind konnten wir sehr gut brauchen. Kurz nach dem Start stand schon die erste Herausforderung an und es galt den Würgauer Berg zu erstrampeln. Oben angekommen, ging es dann in flotter Fahrt über die Jurahöhen und anschließend durch das traumhafte Kleinziegenfelder Tal. Von Weismain, mit seinem typisch fränkischen Stadtkern, nach Maineck war es dann nicht mehr weit und wir erreichten pünktlich zum Mittagessen das Vereinsheim der Concordia Maineck.

Dort erwartete uns und die vielen Radler der anderen Vereine echtes fränkisches „Doping“ – es gab, neben fränkischen Bratwürsten auch Klöß mit Rindfleisch und Kren, oder Rouladen und Blaukraut! Wem das noch nicht reichte, der konnte sich dann noch mit einer großen Auswahl an Kuchen sättigen und für den Heimweg stärken.

Die Rückfahrt durch das Kleinziegenfelder Tal und über den Arnsteiner Berg benötigte aber auch etliche Kalorien, weil jetzt der Wind ordentlich von vorne blies. Als dann in Mährenhüll die letzte sehr giftige Steigung geschafft war, ging es dann zum Dank nur noch bergab in Richtung Heimat.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar
Brauerei Hummel Merkendorf

Wir danken unserem Sponsor der Brauerei Hummel Merkendorf für seine Unterstützung!